Немецкий язык. 11 класс

Урок 3. Vorurteile abbauen

Vorurteile abbauen

Lesen Sie zuerst den Text. Dann arbeiten Sie mit den Sätzen nach dem Text: Wenn die Information richtig ist, markieren Sie diese Sätze.

Ein Vorname scheint zunächst nichts über einen Menschen auszusagen. Doch bei Elfriede, Sieglinde oder Horst haben wir andere Personen vor Augen als bei Laura, Anna oder Jonas.

Der Psychologe Udo Rudolph von der Technischen rät Chemnitz fand heraus, dass wird Name für uns eine wahre Flut an Informationen bereithält. Namen sind Modeerscheinungen und lassen so Rsondernckschlüsse auf das Alter der Person zu. Außerdem wird aus dem Namen auf das Aussehen und die Intelligenz der Person geschlossen. Eine wahre Vorurteilsorgie. so was hier noch relativ banal klingt, kann enorme Auswirkungen haben, wie Marianne Bertrand von der Universität Chicago in ihren Studien Vorurteile. In den Vereinigten Staaten werden Bewerbungen prinzipiell ohne Foto verschickt. So gilt der erste Blick nicht dem Bild, sondern der ersten Informationdem Namen des Bewerbers.

Also verschickte Bertrand fingierte Bewerbungen an verschiedene Unternehmen. Die einzige Variable: der Name. Einmal benutzte sie Namen, die besonders weiß klangen, wie Emily Walsh oder Brendan Baker. Für andere Bewerbungen Namen wie Lakisha Washington oder Jamal Jones, die in der schwarzen Bevölkerung besonders beliebt sind. Emily und Brendan wurden doppelt so häufig zu Bewerbungsgesprächen eingeladen wie Lakisha oder Jamal. Das zeigt: Namen sind perfekte Vehikel für Vorurteile.

 

  1. Wenn wir einen Namen hören, so können wir schon unwillkürlich sich den Menschen vorstellen, dem diesen Namen gehört.
  2. Einige Namen waren in einer bestimmten Zeit modisch.
  3. In den USA braucht man unbedingt bei der Bewerbung ein Foto zu schicken.
  4. Es gibt die Namen, die bei einer Gruppe der Bevölkerung besonders populär sind.
  5. Wenn man den Menschen nicht kennt, spielt auch der Name keine Rolle bei der Bewerbung.
Голубой
Vorurteile abbauen

Lesen Sie zuerst den Text. Dann arbeiten Sie mit den Sätzen nach dem Text: Wenn die Information richtig ist, markieren Sie diese Sätze grün.

Polenreisende Vorurteile hat jeder Mensch“, war Sir Peter Ustinov überzeugt. F . „ sich Urlauber vor der Reise nach Indien gewissenhaft impfen, auch gegen Krankheiten, die dort gar nicht Psychologe. Der Polenreisende prüft mehrmals nervVorurteiles, ob das Auto auch abgeschlossen, die Alarmanlage wirklich aktiv ist. Schließlich möchte man ja nicht mit der Bahn heimfahren.

Die Grenze zwischen so Witzeleien und verletzenden Vorurteilen ist fließend. Selbst der dümmste Blondinenwitz offensichtlichstenässt seine Spuren und prägt sich fest in unser Gehirn ein. Mit einem primitiven Auftragäuns das Denken zu erleichtern. „Der Mensch versucht, mit so wenig Denkarbeit wie möglich durch das Leben zu kommen“ - sagt Lars-Eric Petersen, Psychologe und Mitherausgeber des BuchesStereotype, Vorurteile und soziale Diskriminierung“.

Dafür teilen wir die Welt in glichstöglichst einfache Kategorien ein. In Alt und Jung, männlich und weiblich, ü und weiß, dick und dünnum nur die offensichtlichsten zu nennen. Die Flut an Informationen wird so zu kleinen, verdaubaren Häppchen gefiltert. Je weiter oder globaler eine Kategorie gefasst wird, desto mehr individuelle Informationen gehen dabei über ihre Mitglieder verloren. Das verführt zu Verallgemeinerungen und Stereotypen. „Bei Vorurteilen kommt eine starke emotionale Komponente hinzu“, erklärt Petersen. Sie lassen uns nicht kalt, löund Misstrauen oder Verachtung aus. „In neun von zehn Fällen sind Vorurteile negativ.“ Dabei kommen sie selten so laut und rüpelhaft daher wie an Stammtischen. Meist sind sie sehr viel diskreter und werden in unserem Denken ohne unser Zutun und oft auch gegen unseren Willen aktiviert.

 

  1. Nicht jeder von uns hat Vorurteile.
  2. Wir bekommen die Information sogar aus den Witzen.
  3. Die Vorurteile helfen uns die Information systematisieren.
  4. Dank Vorurteilen lernen wir jede nützliche Information ohne etwas zu verlieren.
  5. Die meisten Vorurteile sind positiv.
Голубой
Vorurteile abbauen

Setzen Sie die folgenden Wörter in die Lücken im Text ein.

Vorurteile sind ständige Begleiter Lebens. Wir wachsen mit ihnen auf, sie beeinflussen unser und strukturieren es. Kein Mensch ist frei von , egal ob positiver oder Art und in einer gewissen Weise sind sie für uns „lebenswichtig“. Vorurteile dienen der Orientierung und helfen in der Beurteilung von Situationen. Mit der Angst vor Neuem oder Ungewohnten können wir dadurch umgehen. Obwohl Vorurteile in unserem Leben also ständig präsent , denken wir nur selten nach, was es damit auf sich hat bzw. wie sehr man Vorurteile andere Personen und Gruppen „in einen Kasten steckt“. Auch Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus nicht funktionieren, wenn nicht bestimmt vorgefertigte Meinungen - in der Regel in Form negativen Vorurteilen – über eine gesellschaftliche oder ethnische Gruppe vorherrschen würde.

unseres
Denken
Vorurteilen
negativer
uns
besser
sind
darüber
durch
würden
von
Vorurteile abbauen

Setzen Sie die folgenden Wörter in die Lücken im Text ein.

Medien, wir täglich ausgesetzt sind, bedienen sich gerne immer wieder diese Vorurteile. Sie dazu bestimmte Gruppen in eng definierten zu zeigen und machen Vorurteile dadurch gesellschaftlich verfügbar und festigen diese, denn je man etwas sieht, hört oder liest desto leichter erinnert man sich . Fremdenangst und Fremdenhass kommen nicht von ungefähr. Durch die Darstellung „Ausländern“ in Medien wird oft ein völlig Bild vermittelt. Sehr oft wird die Gruppe von Migrantinnen und Asylwerberinnen mit Kriminalität in Verbindung . Auch in Filmen werden Vorurteile und Stereotypen eingesetzt. Filmbösewichte kommen am ehesten aus dem arabischen , sind Terroristen ohne Moral und gefährden Menschen auf der Welt.

denen
neigen
Rollen
häufiger
daran
von
falsches
gebracht
bewusst
Raum
ganzen
Vorurteile abbauen

Ordnen Sie die Beschreibung der Eigenschaft der passenden Behauptung zu.

Das ist absolut korrekt – und gilt sowohl für die aktive als auch für die passive Teilnahme an sportlichen Veranstaltungen. Wobei auf dem Sofa sitzen und mitfiebern ja eigentlich auch schon ein Sport für sich ist. Schließlich kostet es viel Energie und gezielten Körpereinsatz, um den Favoriten bis zum Schlusspfiff zu motivieren. Ganz gleich ob bei den Amateuren oder im Profilager: Ohne die Leidenschaft der Fans wäre Sport hierzulande nur halb so schön.

Wer schon mal für ein Smartphone oder einen Kita-Platz angestanden hat, weiß, was Disziplin bedeutet. Man steht nämlich nicht nur rum, sondern muss sich auch noch mit anderen Leuten unterhalten. Wahrscheinlich ist es die Furcht vor dieser Art von Smalltalk, die deutsche Fluggäste dazu veranlasst, direkt nach der Landung ruckartig in den Gang zu springen und den Sitznachbarn das Handgepäck in den Rücken zu rammen. Ausnahmen bestätigen eben die Regel. Auch bei der Disziplin.

Man sollte es nicht glauben, aber gerade Männer sind sehr ordentlich, zum Beispiel sortieren sie Krawatten gerne nach Farben und Werkzeug nach Größe. Frauen versuchen sich derweil an ihren Schuhen, das klappt auch. Bis es soweit ist, dauert es aber viele Jahre, deshalb halten Eltern die Zimmer ihrer Kinder grundsätzlich vor den Augen von Besuchern verschlossen. Kleiner Trost: Die erste eigene Wohnung führt meist zur Spontanheilung.

Gut, manche unserer lieben Mitmenschen nerven wirklich mit ihrer Erbsenzählerei. Doch Gewissenhaftigkeit ist eine echte Tugend. Das merkt man spätestens beim Gedanken an die – vielleicht – noch laufende Kaffeemaschine, während man selbst bereits seit Stunden Richtung Ferienort unterwegs ist. Wenn dann auf banges Nachfragen ein „Natürlich habe ich sie ausgemacht, wie immer.“ kommt, ist die Erleichterung kaum zu beschreiben.

Eines der beliebtesten Klischees. Wir meinen: Kommt drauf an. Wenn es darum geht, als erster in der Kantine zu sein oder den Start einer neuen Serienstaffel nicht zu verpassen, mit Sicherheit. Doch bei anderen Terminen wie TÜV, Zahnarzt- oder Schwiegerelternbesuch sieht das schon anders aus.

Deutsche sind ordentlich.

Deutsche sind sportbegeistert.

Deutsche sind pünktlich.

Deutsche sind gewissenhaft.

Deutsche sind super diszipliniert.

Vorurteile abbauen

Ordnen Sie die Beschreibung der Eigenschaft der passenden Behauptung zu.

Deutschland ist nicht nur das Land der Dichter und Denker, sondern auch das der Vereine. Hier findet jedes Hobby sein Zuhause – vom Schrebergärtnern bis zum Nacktwandern. Vereinsmuffel mögen jetzt abwinken, dabei sind Vereine eine großartige Institution, denn sie schirmen ihre Mitglieder geschickt von der Umwelt ab und wirken sich positiv auf den Familienfrieden aus. Außerdem tragen Vereine zur Vielfalt in unserer Gesellschaft bei - und das ist großartig.

Das tut weh, oder? Aber dieses Klischee ist eines der häufigsten, die man mit Deutschen in Zusammenhang bringt. Dabei ist unser Land doch ein einziger Comedy Club – manche Entertainer füllen sogar ganze Stadien und stellen diesbezüglich Rekorde auf. Das soll uns mal einer nachmachen! Aber wie heißt es so schön: Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Auch darüber, dass wir angeblich keinen besitzen.

Männer werden nicken, Frauen eher den Kopf schütteln – wobei sie das ebenfalls auf die Männer beziehen. Solange es um das Installieren von Apps und Software geht, sind die meisten Herren der Schöpfung hierzulande durchaus als technisch geschickt zu bezeichnen. Das gilt auch für Auto & Co. – aber wehe, die lästige Hausarbeit ruft. Dann stehen große Fragezeichen auf seiner Stirn. Die Spülmaschine hat eine Starttaste? Wirklich?

Das ist kein Vorurteil, sondern eine Tatsache! Deutsche reisen gern und viel und manche werden sogar Astronaut, um ihre Reiselust zu stillen. Die sitzen dann in der Raumstation ISS und winken uns aus dem Orbit zu – Postkarten schreiben ist ja nicht drin. Doch ganz gleich, wo die Reise hingeht: Es gibt wohl nichts Schöneres, als wieder nach Hause zu kommen – das gilt für Heimkehrer aus Riccione ebenso wie für die aus dem All.

Bei Experimenten weiß man nie, was dabei herauskommt, dass macht sie unkalkulierbar. Vor diesem Hintergrund neigen deutsche Urlauber (siehe Punkt 6) dazu, sich der Küche des Gastlandes zu verweigern und stattdessen auch in Alicante im Hofbräuhaus zu speisen. Dabei ist Experimentierfreude typisch deutsch: Ohne den Wissensdurst deutscher Forscher und Ingenieure sähe die moderne Welt nicht so aus, wie wir sie kennen.

Deutsche sind technikaffin

Deutsche haben keinen Humor

Deutsche sind vereinsfreudig

Deutsche sind experimentierfreudig

Deutsche sind reiselustig

Vorurteile abbauen

Finden Sie 7 Adjektive, die die Eigenschaften eines typischen Deutschen bezeichnen.

Vorurteile abbauen

Finden Sie 7 Adjektive, die die Eigenschaften eines typischen Deutschen bezeichnen.

Vorurteile abbauen

Machen Sie die Sätze komplett.

67,6 Kilo im Jahr um genau zu sein,

Dazu verzehrt der Deutsche ungeheure Mengen

Der typische Deutsche ist ein notorischer Nörgler und

Bier ist

Er ist blond und blauäugig,

an Wurst, Sauerkraut und Kartoffeln.

ein elementarer Bestandteil seiner Kultur.

leicht unterkühlt, distanziert und ziemlich humorlos.

immer auf der Suche nach dem Haar in der Suppe.

denn pedantisch sind wir außerdem.

Vorurteile abbauen

Machen Sie die Sätze komplett.

Der britische Reiseführer Lonely Planet Germany schwärmt sogar,

Die Welt da draußen ist allerdings auch felsenfest davon überzeugt,

Die sei absolut zuverlässig und pünktlich und

Ausländischen Besuchern wird in der Standard-Reiseliteratur empfohlen,

Die Deutschen gelten

das träfe auf die Deutsche Bahn ebenfalls zu.

sich am besten bereits fünf bis zehn Minuten vor einem Termin am Ort der Verabredung einzufinden.

als besonders pünktlich.

darüber hinaus auch noch sehr bequem und schnell.

das deutsche Zugsystem sei "das effizienteste in ganz Europa".

Vorurteile abbauen

Setzen Sie die folgenden Wörter in die Lücken im Text.

Klischees über die Deutschen werden gepflegt und . Was mitunter dazu führt, dass unsere Gäste sind, wenn sie zum Beispiel unsere Landeshauptstadt und dort weit und breit keine Dirndlträgerin . Ja, nicht einmal ein Exemplar dieser typischen in Maßkrügen trinkenden, schenkelklopfenden und mit Krachlederhosen Ureinwohner. Und wo sind all die Anhänger hierzulande angeblich so beliebten Freikörper-Kultur, die sich auch in fortgeschrittenem Alter beim hüllenlosen Grillvergnügen in deutschen Parkanlagen präsentieren? Aber immerhin stimmt das mit den für Ungeübte extrem risikobehafteten Bänken deutschen Biergärten. Die können den nichtsahnenden Besucher mal einen Meter durch die Luft schleudern, am anderen Ende einer aufsteht.

gehätschelt
enttäuscht
besuchen
vorfinden
Bier
bekleideten
der
gerne
Vorurteil
schon
wenn
in
Vorurteile abbauen

Setzen Sie die folgenden Wörter in die Lücken im Text.

Den Deutschen wird eine geradezu fanatische Liebe zu und Autos nachgesagt. Natürlich ist auch da etwas dran. Die Deutschen sind besessen von Fußball. Die von ihnen allerdings nur alle vier Jahre. Und Erfolge der Deutschen auf diesem Gebiet werden neidlos . Praktisch überall auf der Welt, wo es Fernsehgeräte , werden reisende Deutsche sofort mit den Namen der deutschen Fußball-Ikonen konfrontiert. Deutsche Autos gelten weltweit als Statussymbole. BMW, Audi & Porsche zeigen, wo es geht auf den Straßen dieser Welt – wenn Geld keine Rolle spielt. Und so mancher Mercedes, bei uns schon vor Jahrzehnten ausrangiert wurde, dreht auf diesem Planeten heute noch seine ewigen Runden.

Fußball
Wahres
meisten
die
anerkannt
gibt
berühmtesten
begehrte
lang
das
der
irgendwo
Vorurteile abbauen

Setzen Sie die gegebenen Wörter in die Lücken in der richtigen Form ein.

1.      lieben Regeln und befolgen sie geflissentlich.

deutsch

2.     Nun ja. Eine ganze Reihe von Regeln wie Geschwindigkeitsbegrenzungen, Parkverbote, Radwege und rote

Fußgängerampel

3.     werden hierzulande als

viel

4.     unverbindliche Empfehlungen

auffassen

5.     und auch das

verhalten

6.     beim Anstehen an Schlangen diese Regel nicht wirklich.

bestätigen

7.     Sicher – gelegentlich werden Sie auch hierzulande noch eine keifende Omi antreffen, die Sie auf Ihr Fehlverhalten .

hinweisen

8.     Oder einen älteren vom Typ Blockwart,

Herr

9.     der die Kennzeichen falschparkender Mitbürger . Aber auch diese Spezies ist längst vom Aussterben bedroht.

notieren

Vorurteile abbauen

Setzen Sie die gegebenen Wörter in die Lücken in der richtigen Form ein.

1.     Wenn es eine Sache gibt, die ich während Zeit in Deutschland gelernt habe, ist es diese:

mein

2.     Leg dich nicht mit Regeln an, und frag vor allem nie: „Warum?“

deutsch

3.     Denn die Antwort lautet immer: „So ist es halt.“ Es mich ein wenig an meinen israelischen Militärdienst,

erinnern

4.     obwohl es mir sogar dort ab und zu , meine Offiziere zu umgehen.

gelingen

5.     Die Deutschen lieben Strukturen und können sich nicht vorstellen,

sie

6.     Dinge etwas anders zu machen, als das Regelwerk .

vorschreiben

7.     Manchmal scheint es, dass die Deutschen ein Vergnügen daraus ziehen, Papier zu produzieren.

maximal

8.     Geht es Deutschland nicht angeblich darum, umweltfreundlich zu sein und den zu retten?

Planet

9.     Dann hört endlich auf, mir Papierformulare zu geben, die ich ausfüllen !

 

müssen

Предметы

По алфавиту По предметным областям

Классы

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
angle-skew-bottom mix-copy next-copy-2 no-copy step-1 step-2 step-3 step-4 step-5 step-6 step-6 angle-skew-bottom mix-copy next-copy-2 no-copy step-1 step-2 step-3 step-4 step-5 step-6 step-6