Немецкий язык. 10 класс

Урок 25. Wie Jugendliche Ihre Freizeit gestalten

Entwicklung von kommunikativer Kompetenz

Lesen Sie den Text und füllen Sie die Lücken aus.

Was unternehmen Jugendliche heutzutage in ihrer ? 87 Prozent der in den 2009 bis 2012 befragten Jugendlichen der Geburtsjahrgänge 1992 bis 1995 gaben an, täglich zu hören, was damit die häufigste tägliche Freizeitbeschäftigung ist. 75 Prozent der sehen täglich fern. 65 Prozent der Jugendlichen surfen jeden Tag im oder chatten. Zu den beliebtesten wöchentlichen Freizeitbeschäftigungen zählen , Nichtstun beziehungsweise „Abhängen“ und mit der besten Freundin oder dem besten beziehungsweise mit der Clique unterwegs zu sein. Etwa die der Jugendlichen gab an, nie im Tanz und Theater, Musik oder Ehrenamt aktiv zu sein.

Freund
Jugendlichen
Hälfte
Musik
Internet
Jahren
Sport
Bereich
Freizeit
Entwicklung der Sprachkompetenz

Lesen Sie den Text und wählen Sie die richtige Variante.

Jugendliche 12 und 19 Jahren verbringen ihre Freizeit, wenn sie alleine sind, am liebsten mit dem Handy und im Internet – und ziehen diese digitalen inzwischen auch gegenüber dem Fernsehen vor. 98 Prozent besitzen ein eigenes Mobiltelefon und 97 Prozent davon ein Smartphone. Dies hat die sogenannte Untersuchung in Deutschland gezeigt. Eine der liebsten Beschäftigungen Jugendlicher im Internet sind Aktivitäten in sozialen . Die Mehrheit von ihnen ist bei mindestens einem sozialen Netzwerk angemeldet. Der Favorit ist Facebook gefolgt von Instagram. Auch Google+ und Twitter werden häufig . Die Jugendlichen brauchen diese Netzwerke am Häufigsten um Fotos und Profile von Freunden anzuschauen, zum Chatten und Nachrichten versenden, aber auch um neue Kontakte zu knüpfen, Computerspiele zu spielen oder Freundeslisten zu führen. Die Tatsache, dass Jugendliche viel mit digitalen Medien verbringen, bedeutet jedoch nicht, dass sie ihre sozialen Kontakte nur noch virtuell pflegen. Nach wie vor lieben sie Aktivitäten mit Freunden wie Treffen, Plaudern, Ausgehen, Sport und Spiel. Sie gestalten ihre Freizeit sehr vielfältig.

Entwicklung der lexikalischen Kompetenz

Ordnen Sie richtig zu.

Rad fahren
Computerspiele spielen
Volleyball spielen
zelten
in die Disco gehen
Bücher lesen
Entwicklung von kommunikativer Kompetenz

Freizeitaktivitäten. Was kann man machen? Ordnen Sie die Überschriften den Texten zu. Achtung! Eine Überschrift bleibt übrig.

Entwicklung der lexikalischen Kompetenz

Ordnen Sie richtig zu.

der Sport

das Lesen

die Brettspiele

die Kunst

die Keramik
das Schach
das Domino
das Radfahren
der Fussball
das Joggen
das Ikebana
die Novelle
der Krimi
der Roman
das Puzzle
das Malen
der Volleyball
Entwicklung der Sprachkompetenz

Ordnen Sie richtig zu.

Es ist sehr lustig und angenehm ins Café mit den Freunden zu gehen,

Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren verbringen ihre Freizeit, wenn sie alleine sind,

Wenn das Sprachniveau schon gut ist, dann kann man probieren, Weltliteratur auf die Sprache,

Wenn das Wetter warm ist, kann man mit den Freunden

Alle Menschen müssen unbedingt die Freizeit haben,

am liebsten mit dem Handy und im Internet.

um gesund und glücklich zu bleiben.

die Interesse und das Leben zu besprechen und fröhlich die Zeit zu verbringen.

die man lernt, zu lesen, oder Filme und Serien zu gucken.

am Wochenende raus aus der Stadt in die Natur.

Entwicklung von kommunikativer Kompetenz

Ordnen Sie die Sätze richtig zu.

viel

ist

diese

Sommer

ich

Sport,

Im

.

im

Frühling und

treibe

gesund

sehr

weil

Aktivität

sind

Ich

für

Hobbys

uns

wichtig

bin

sehr

überzeugt,

.

dass

davon

in

?

ihrer

unternehmen

Was

Jugendliche

Freizeit

heutzutage

haben,

um gesund

Menschen

.

unbedingt die Freizeit

bleiben

Alle

müssen

und glücklich

zu

mit

per

gibt es

Heutzutage

und das

Internen

.

Fremdem

zu

zu

zahlreiche

Sprachniveau

sprechen

erhöhen

Möglichkeiten

vorstellen

können

Sport

die sich

ohne

Menschen,

.

viele

Leben

kein

Es gibt

Entwicklung der lexikalischen Kompetenz

Was passt nicht in die Reihe? Streichen Sie das falsche Wort durch.

das Schach; das Domino; das Eishockey; das Puzzle;

der Basketball; der Volleyball; der Fußball; Ski laufen;

Gitarre spielen; Teniss spielen; Geige spielen; Klavir spielen;

ins Kino gehen; in die Schule gehen; ins Theater gehen; ins Museum gehen.

Entwicklung von kommunikativer Kompetenz

Lesen Sie den Text und füllen Sie die Lücken aus.

Rund 85 Prozent der 17-Jährigen in beschäftigen sich täglich mit dem Internet oder Computer. Vor 15 war es weniger als ein Drittel. Das geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor. Die Ergebnisse zeigen, wie allgegenwärtig und Smartphones in der Freizeit der Jugendlichen sind. Fast acht von zehn der 17-Jährigen surfen oder täglich. 72 sind jeden Tag in den sozialen Netzwerken unterwegs. Stark nachgelassen hat hingegen die Bedeutung des Fernsehens – und des Lesens von . Haben vor 15 Jahren noch 53 Prozent der 17-Jährigen mindestens einmal wöchentlich , sind es nur noch 43 Prozent. Dazu kommt: Hatten Jugendliche aus Haushalten mit geringem und geringer Bildung vor 15 Jahren seltener Zugang zu einem Computer oder Smartphone, geht ein geringes Einkommen heute mit einer stärkeren Nutzung des Internets einher. Jugendliche aus Haushalten mit einem hohen sozialen Status laut der Studie mehr mit anderen Beschäftigungen.

Büchern
Prozent
Jahren
verbringen
chatten
gelesen
Einkommen
Computer
Zeit
Deutschland
Entwicklung der lexikalischen Kompetenz

Ordnen Sie richtig zu.

der Sport

die Kunst

der Haushalt

das Sammeln

ein klassisches Konzert besuchen
Ski laufen
die Briefmarken
das Kochen
das Backen
Tennis spielen
ins Theater gehen
Eishockey spielen
verschiedene Ausstellungen besuchen
die Ansichtskarten
die Münzen
die Gartenarbeit
Entwicklung der Sprachkompetenz

Ordnen Sie richtig zu.

Videos oder Fotos posten oder teilen, Kontakte suchen, Profile von

Soziale Medien bieten vielfältige Möglichkeiten: Inhalte wie zum Beispiel Videos oder Fotos posten oder teilen, Kontakte suchen, Profile von

Die Jugendlichen brauchen diese Netzwerke am Häufigsten um Fotos und Profile von Freunden anzuschauen,

In ihrer Freizeit treffen Jugendliche und junge Erwachsene in

Jugendliche stehen den Anforderungen, die Alltag,

In Sozialen Netzwerken muss und kann man selber

Beruf und Gesellschaft mit sich bringen, weiterhin eher pragmatisch gegenüber.

Deutschland am liebsten Freunde, hören Musik, surfen im Internet und treiben Sport.

entscheiden, welche und wie viele Informationen im Profil stehen.

Veranstaltungen entdecken oder selber Einladungen posten.

Freunden anschauen, Informationen finden oder zur Verfügung stellen,

zum Chatten und Nachrichten versenden, aber auch um neue Kontakte zu knüpfen, Computerspiele zu spielen oder Freundeslisten zu führen.

Entwicklung von kognitiven Fähigkeiten

Lesen Sie den Text und füllen Sie die Lücken aus.

Ich bin davon überzeugt, dass für uns sehr wichtig sind. Wir arbeiten und lernen viel, deshalb brauchen wir eine interessante Tätigkeit, um uns zu erholen. Es gibt viele : Sie können basteln, ein Musikinstrument spielen, Sport machen oder etwas sammeln. Ich möchte über meine Freizeitgestaltung erzählen. Obwohl ich ziemlich beschäftig bin, habe ich Hobbys. In meiner Freizeit mache ich viel Interessantes. Im Frühling und im Sommer treibe ich viel Sport, weil diese Aktivität sehr gesund ist. Ich fahre gerne Rad oder schwimme. Falls das Wetter nicht so gut ist, gehe ich ins Fitnesstudio. Im Winter mache ich etwas zu Hause. Zu meinen Freizeitgestaltungen gehören Schach und Computerspiele. Ich treffe mich auch gern mit Freunden und wir unternehmen etwas zusammen. Wir reden, spielen Gitarre und singen. Es ist auch wunderschön, ins Kino zu gehen. Nachdem besprechen wir Film und manchmal gibt es bei interessante Diskussionen. Aber mein Lieblingshobby ist das Lesen. Ich lese verschiedene Lektüren, aber besonders gern lese ich Krimis. Genre ist sehr spannend und wenn ich lese, vergesse ich alles.

Entwicklung von kommunikativer Kompetenz

Lesen Sie den Text und füllen Sie die Lücken aus.

In ihrer Freizeit , hören Musik, surfen im Internet und treiben Sport. Freizeitbeschäftigungen, in denen die Jugendlichen selbst aktiv gestalten – wie beim Musizieren, Malen, Zeichnen oder Filmen – liegen im unteren Drittel der Beliebtheitsskala.

Während die Internetnutzung , treffen sich Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer Freizeit am liebsten mit Freunden (94 Prozent) und hören Musik (90 Prozent). Dies gilt für 14- bis 20-jährige Mädchen Männer gleichermaßen. Es folgen auf der Beliebtheitsskala: Sport treiben (84 Prozent), Kino, Konzerte und Theateraufführungen (70 Prozent) sowie Fernsehen (66 Prozent). Die Mädchen haben zudem eine größere Vorliebe für das Lesen (70 gegenüber 50 Prozent). Bei ausgeprägter (60 gegenüber 17 Prozent). Aktiv betriebene kreative Hobbys folgen erst am Ende der Beliebtheitsskala der Freizeitbeschäftigungen. So wurde Singen und Musizieren zu 36 Prozent von den Jugendlichen genannt und rangiert damit auf Platz neun der Lieblingsaktivitäten. Es folgen Malen und Zeichnen (30 Prozent), Videos und Filme drehen (12 Prozent). Blendet man die Mehrfachnennungen für die Beliebtheitsskala aus und betrachtet näher, wie viele Jugendliche mindestens ein kreatives : Danach sind knapp zwei Drittel (65 Prozent) aller befragten Jugendlichen in ihrer Freizeit gestalterisch aktiv. Gefragt nach der Häufigkeit, übt die Hälfte der Jugendlichen (49 Prozent) ihr entsprechendes kreatives Hobby mindestens einmal pro Woche aus.

beziehungsweise junge Frauen und Jungen beziehungsweise junge
Bastel- und andere Handarbeiten (25 Prozent) sowie
Hobby angegeben haben, zeigt sich ein positiveres Bild
treffen Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland am liebsten Freunde
mit 85 Prozent an dritter Stelle der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen steht
Jungen ist die Begeisterung für Computerspiele deutlich
Entwicklung der lexikalischen Kompetenz

Lesen Sie die Sätze und füllen Sie die Lücken richtig aus.

Prozent der Jugendlichen 12 und 19 Jahren nutzen täglich oder mehrmals pro Woche das Handy – je sie sind, desto häufiger.

Prozent täglich oder mehrmals die das Internet.

Prozent hören täglich oder mehrmals die Woche Musik – Mädchen etwas als Jungen.

Prozent täglich oder mehrmals pro Woche Computer- oder Computerspiele – je älter sie sind, desto weniger; viel häufiger als Mädchen.

Prozent der Jugendlichen mehrmals die Woche Videos. Deutlich mehr, 43 Prozent, fotografieren mit dem Handy oder einer digitalen – vor allem Mädchen.

zwischen
älter
nutzen
Woche
Jungen
digitale
Kamera
spielen
erstellen
häufiger

Предметы

По алфавиту По предметным областям

Классы

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
angle-skew-bottom mix-copy next-copy-2 no-copy step-1 step-2 step-3 step-4 step-5 step-6 step-6 angle-skew-bottom mix-copy next-copy-2 no-copy step-1 step-2 step-3 step-4 step-5 step-6 step-6